Druckerei und Verlag Mainz - Aachen

Zum Kompetenzerwerb temporär betreuter Kinder mit familialer Begleitung in kommerziellen Beherbergungsbetrieben

Eine qualitative Studie zu subjektiven Theorien vo

39,50€ inkl. MwSt.

    Autor: Grothues, Ulrich
    ISBN: 978-3-86130-640-5
    Auflage: 1
    Seiten: 254
    Einband: Paperback

Zum Inhalt

Der mögliche Kompetenzerwerb von Kindern in temporärer Betreuung in kommerziellen Beherbergungsbetrieben ist bisher wissenschaftlich noch nicht erforscht. Für die ebenfalls außerschulische Institution Sportverein z.B. liegt inzwischen eine empirische Studie zum Kompetenzerwerb vor, die allerdings ausschließlich Jugendliche als Vereinsmitglieder fokussiert hat. Diese standen methodisch im Blickpunkt von Gruppendiskussionen und Interviews.

Kommerzielle Beherbergungsbetriebe bilden ein Desiderat der Forschung hinsichtlich des möglichen Kompetenzerwerbs von Kindern und Jugendlichen. Auch die Bedeutung von Betreuerinnen/Betreuern in Beherbergungsbetrieben für einen möglichen Kompetenzerwerb ist bisher unerforscht. Während es für den Bereich der Kindergärten/Kitas und Erzieherinnen inzwischen eine Vielzahl von wissenschaftlichen Abhandlungen in Form von Aufsätzen, Monografien und Studien gibt, die sich mit Professionsforschung befassen, existieren bisher keine wissenschaftlichen Diskurse, die sich mit dem Beruf kinderbetreuender Personen in Beherbergungsbetrieben befassen. Der Beherbergungsbetrieb ist bisher nicht als Lernort für Kinder und Jugendliche erforscht.

Die vorliegende Studie soll einerseits einen Beitrag zur Grundlagenforschung über den außerschulischen Lernort Beherbergungsbetrieb leisten, andererseits einen Ansatz zur Professionsforschung im Bereich des Berufes der Betreuerin/ des Betreuers im Beherbergungsbetrieb bieten.

Der Bereich der in dieser Studie untersuchten Kinder, die in Beherbergungsbetrieben betreut werden, umfasst Kinder vom Babyalter bis hin zum sogenannten „Teeniealter“ (ca. drei Monate alt bis etwa vierzehn Jahre). Kinder im Schulalter sind fast ausschließlich während der Schulferien in temporärer Betreuung. Situativ kann es zu altersgemischten Gruppen kommen, wenn altersgleiche Teilnehmerzahlen nicht zu erzielen sind. Die Zahl der Vorschulkinder in der Beherbergungsbetreuung ist nach Beobachtungen des Verfassers erheblich. 

Beurteilungen (0)

Neue Beurteilung

Bitte anmelden oder registrieren um Beurteilung zu schreiben