Druckerei und Verlag Mainz - Aachen

Meß-, Steuer- und Regelungsverfahren für die Wanddicke beim Extrusionsblasformen

35,60€ inkl. MwSt.

    Autor: Langkamp, Ulf
    ISBN: 978-3-89653-426-2
    Auflage: 1
    Seiten: 184
    Einband: Paperback
    Reihe: IKV
    Band: 87

Zum Inhalt

Qualität und Herstellungskosten eines polymeren Blasformteils werden wesentlich durch seine Wanddicke bestimmt. Insbesondere bei technischen Blasformteilen gibt die geforderte Bauteilstabilität in der Regel die minimale Wanddicke vor, während die im Blasformprozeß erreichbare Kühlleistung die maximale Wanddicke einschränkt. Meß-, Steuer- und Regelungsverfahren für die Wanddicke, wie sie in dieser Arbeit beschrieben werden, sind für das Blasformen daher von besonderer Bedeutung. Optische Meßverfahren wie die Lasertriangulation ermöglichen die berührungslose Messung der Wanddicke an transparenten schmelzeförmigen Vorformlingen. On-line Meßverfahren für das Weg-Zeit-Verhalten des Vorformlings beim Ausstoß aus dem Blaskopf ermöglichen eine vom Schwellverhalten des polymeren Materials unabhängige vorformlingslängenabhängige Steuerung der Wanddicke. Wanddickenregelungen auf Basis von Neuro-Fuzzy können das Wissen des Maschinenführers in Regelalgorithmen umsetzen. Auf dieser Basis arbeitende Regelungen können den Einfluß von Prozeßschwankungen auf die Formteilwanddicke ausregeln.

Beurteilungen (0)

Neue Beurteilung

Bitte anmelden oder registrieren um Beurteilung zu schreiben