Druckerei und Verlag Mainz - Aachen

Bewertungsverfahren zur Beurteilung der Erdbebensicherheit von Brückenbauwerken

58,00€ inkl. MwSt.

    Autor: Renault, Philippe Lucien Arno
    ISBN: 978-3-86130-117-2
    Auflage: 1
    Seiten: 352
    Einband: Paperback
    Reihe: Baustatik
    Band: 07/2

Zum Inhalt

Kurzfassung

Die Sicherheit von Brückenbauwerken nach einem Erdbeben ist für die Funktionsfähigkeit der Verkehrsinfrastruktur von entscheidender Bedeutung. Die Erdbebengefährdung von Brücken einzuschätzen, stellt wegen der großen Anzahl bestehender Brückenbauwerke unterschiedlichen Typs und Alters eine komplexe und mit hohen Kosten verbundene Aufgabe dar. In dieser Arbeit wird als Lösungsansatz ein systematisches Verfahren zur Beurteilung der Erdbebensicherheit des Brückenbestandes vorgestellt. Zunächst wird die zu beurteilende Brücke durch Zuordnung eines Brückentyps klassifiziert. Anschließend wird die strukturelle Bedeutung der Brücke eingeschätzt und das seismische Standortrisiko bestimmt. Basierend auf diesen Informationen wird die Erdbebensicherheit durch eine dreistufige Untersuchung beurteilt. Innerhalb der ersten Untersuchungsstufe wird die Brücke auf Grundlage von Fragilitätskurven bewertet. Zusätzlich können für jeden Brückentyp individuelle konstruktive Merkmale der Brücke durch ein umfangreiches Bewertungssystem berücksichtigt werden. Schwachstellen einer Brücke in Bezug auf Erdbebenlasten lassen sich mit dieser ersten Abschätzung bereits identifizieren. Diese Untersuchung kann mit geringem Zeitaufwand durchgeführt werden und als Entscheidungsgrundlage dienen, ob weitere Untersuchungsschritte notwendig sind. Zudem lässt sich durch den Vergleich der Ergebnisse schnell ein Prioritätenkatalog der untersuchen Brücken erstellen.

Beurteilungen (0)

Neue Beurteilung

Bitte anmelden oder registrieren um Beurteilung zu schreiben