Wälzlagergraufleckigkeit
Autoren Christian Bongardt
Seiten 142
Format 14.8 x 21.0 cm
Einband Paperback
ISBN 978-3-95886-089-6
39,50€
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Wälzlager sind Maschinenelemente, deren Aufgabe es ist, Kräfte zwischen rotatorisch zueinander bewegten Bauteilen zu übertragen. Wälzlager können hinsichtlich ihrer Lebensdauer nach DIN ISO 281, bzw. nach DIN 26281 ausgelegt werden. Es gibt jedoch Schadensformen, die durch das genormte Berechnungsverfahren nicht erfasst werden können. Hierzu zählt die Wälzlagergraufleckigkeit. Bei Graufleckigkeit handelt es sich um einen Ermüdungsschaden der Oberfläche, der zum Ausfall des Wälzlagers führt. Derzeit bestehen im Bereich der Wälzlagertechnik keine Erkenntnisse, unter welchen Betriebsbedingungen diese Schadensform auftritt, wordurch nur eine unzureichende Auslegung von Wälzlagern möglich ist.